Zuschuss Prävention

Zuschüsse für Vorbeugungsmaßnahmen

Mit Präventionsmaßnahmen ließen sich sehr viele Volkskrankheiten verhindern. Seit dem Jahr 2000 haben die Krankenkassen die Möglichkeit, Vorbeugungsmaßnahmen zu fördern (§ 20 Abs. 1 SGB V). Und das tun sie auch: Viele Kassen bieten Bonusprogramme an, die den Versicherten ein gesundheitsbewusstes Verhalten näher bringen sollen mit dem Ziel, eine gesunde Lebensweise auf Dauer in den Alltag zu übernehmen.

Außerdem bieten viele Krankenkassen finanzielle Unterstützung für Kurse aus den Bereichen Ernährung, Entspannung und Bewegung. Und da viele Versicherte für solche Kurse nur im Urlaub Zeit haben, unterstützen die Kassen auch Präventionskurse in den Ferien - zumindest innerhalb der EU. Pro Jahr können zwei Präventionsthemen mit einem Zuschuss von jeweils bis zu 75,- Euro, höchstens aber 80 Prozent der Kursgebühr, gefördert werden. Diese Fördersätze können allerdings je nach Krankenkasse unterschiedlich hoch ausfallen.
 

Werden zwei Themen kombiniert, zum Beispiel Entspannung und Ernährung oder Ernährung und Bewegung, ist der doppelte Zuschuss möglich. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kurse regelmäßig besucht werden. Außerdem muss das Angebot den Qualitätskriterien der Krankenkassen entsprechen: Kursinhalte und Qualifikation der Kursleiter müssen genehmigungsfähig sein. Interessenten sollten sich daher schon vor der Buchung erkundigen, ob die Krankenkasse den gewählten Kurs im Wellnesshotel bezuschusst. Die Kursgebühren müssen hier separat von Hotelrechnung ausgewiesen werden.


Bewegung
"Wer rastet, der rostet!" ist ein Sprichwort mit einem hohen Wahrheitsgehalt. Mangelnde Bewegung ist einer der Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zudem können Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems begünstigt werden. Gezielte Bewegung, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, ist das beste Mittel dagegen. Durch gezielte Kräftigung und Dehnung des Muskel- und Skelettsystems »Wirbelsäule« sowie durch Entspannungsübungen fördert die Wirbelsäulengymnastik dieses natürliche Gleichgewicht.


Folgende Angebote können bezuschusst werden:
Nordic Walking mit Gewichtsmanagement, Nordic Walking mit Herzfrequenztraining, Nordic Walking mit Rückenschule, Ergo-Aqua-Fitness, Aqua-Fit, Wirbelsäulengymnastik, Wirbelsäulengymnastik im Wasser, Rückenschule

Entspannung
Tha Chi, Pilates, Yoga, Autogenes Training, Qigong Übungen

Ernährung
Essen macht Spaß! Das ist gut so und soll auch so bleiben. Allerdings sollte man Ernährung mit Gesundheit verbinden. Übergewicht (Adipositas) ist die Zivilisationskrankheit schlechthin, und immer mehr Menschen sind davon betroffen. Übergewicht schränkt die Lebensqualität ein und ist ein Risikofaktor für Folgeerkrankungen wie Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) und Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus). Diäten und Bewegung helfen, überschüssige Pfunde loszuwerden. Dafür gibt es professionelle Hilfen und Kurse.


Interessantes: