Von edlen Rittern und schönen Burgfräulein: Die Internationalen Burgspiele im ungarischen Visegrád

08.06.2010

Visegrád, etwa 40 Kilometer nördlich von Budapest im Donauknie gelegen, ist auch außerhalb der jährlichen Burgspiele wegen seiner Zitadelle und den Überresten des Königspalastes ein beliebtes Besucherziel. Doch wenn sich dort stolze Recken, edle Ritter und schöne Burgfräulein ein Stelldichein geben – dann kommt Leben in die alten Mauern. 

2010 lebt die Renaissance vom 09. bis 11. Juli 2010 auf, stellt nach, wie König Károly zum Königstreffen einlud. Jeder Festspieltag beginnt mit einem Umzug, danach wetteifern Ritter und Bogenschützen in Turnieren, historischen Siebenkämpfen, zu Pferd oder zu Fuß miteinander. Marktreiben und Komödianten sorgen für Unterhaltung, ebenso ein Soldatenlager. Am Donauufer wird ein mittelalterlicher Hafen angelegt. Die Eintrittspreise beginnen bei 2.100 Forint (etwa 7,50 Euro), Kinder bis 14 Jahren zahlen weniger als die Hälfte.

Visegrád lebt vom Glanz dieser Vergangenheit. Im 14 Jahrhundert zur Landeshauptstadt aufgestiegen, besaß sie den damals größten Gebäudekomplex Ungarns – den Königspalast. Seine Brunnen aus rotem Marmor, Hallen mit vergoldeten Säulen, Ballspielsäle und weitläufige Gärten machten ihn weit über die Landesgrenzen bekannt. Doch während der Türkenkriege wurde der Palast zerstört, später von Erdmassen begraben. Erst 1934 begannen die Ausgrabungen.

Doch auch die Ruinen sind empfehlenswert: der Salamonturm, Überreste des Bades mit Kaltwasserbecken, ein Arkaden-Gang mit spätgotischen Netzgewölbe und anderes lassen die einstige Pracht erahnen. Majestätisch thront noch heute die hoch über der Stadt gelegene, teilweise restaurierte Zitadelle (Fellegvár) aus dem 13. Jahrhundert. Im östlichen Teil liegt der Schatzkammerturm, wo über 200 Jahre die Stephanskrone aufbewahrt wurde. 

Mehr zu Visegrád auch auf Deutsch unter www.visegrad.hu, zu den Burgspielen unter www.palotajatekok.hu

Pressekontakt: 
UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Telefon (069) 963668-89, Fax -23, j.scondo@cc-pr.com 
www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
kostenloses internat. Infotelefon nach Ungarn: 00800 / 36000000