Budapester Nahverkehr

Öffentlicher Verkehr und Verkehrsmittel in Budapest, P+R, Parkplätze für Touristenbusse, Vorortbahn (HÉV), Linienschiffe, Nostalgiefahrten, Fahrkarten und Preise, Millenniums-Untergrundbahn, Standseilbahn, Zahnradbahn, Kindereisenbahn, Behinderte durch Budapest
  • Routenplaner für Budapest (Trip Planner bei BKK)
  • Informationen über öffentlichen Verkehr in Budapest
  • Broschüre über den öffentlichen Verkehr zum Download
  • Bus, Straßenbahn, O-Bus (Trolleybus): Täglich ab 4.30 bis 23.00 Uhr. Auf den Hauptstrecken verkehren nachts Nachtbusse.
  • Metro (U-Bahn): M1 (gelbe Linie, Millenniums-U-Bahn): Vörösmarty tér-Mexikói út M2 (rote Linie): Südbahnhof-Örs vezér tér, M3 (blaue Linie): Újpest Városközpont - Kőbánya-Kispest.
    Die drei U-Bahn-Linien kreuzen in der Innenstadt am Deák tér.
    Wegen Bauarbeiten am Kossuth Platz fährt die M2 ab dem 3. Dezember 2016 voraussichtlich drei Monatel lang durch und hält nicht an der Haltestelle "Kossuth Platz" Bitte benutzen Sie den Ersatzbus M2A oder die Straßenbahn Nr. 2.

    Die neue Metrolinie M4 (grüne Linie) verbindet seit Ende März 2014 den Ostbahnhof (Keleti pályaudvar) mit dem Bahnhof Kelenföldi (Kelenföldi vasútállomás). Haltestellen der M4 sind: Keleti pályaudvar, II. János Pál pápa tér, Rákóczi tér, Kálvin tér, Fővám tér, Szent Gellért tér, Móricz Zsigmond körtér, Újbuda-központ, Bikás park, Kelenföldi vasútállomás.
    Umsteigemöglichkeiten zu M2 Keleti pályaudvar, zu M3 Kálvin tér.
    Sehenswürdigkeiten auf der Strecke sind Erkel Theater (II. János Pál pápa tér), Markthalle (Rákóczi tér), Nationalmuseum, Palastviertel, Ráday utca (Kálvin tér), die große zentrale Markthalle (Fővám tér), Gellért Heilbad und Danubius Hotel Gellért (Szent Gellért tér).
     
  • Vorortbahn (HÉV): Zwischen Budapest und der Insel Csepel im südlichen Teil der Stadt, aber auch in die umliegenden Orte Szentendre, Gödöllő, Ráckeve fahren die Züge der HÉV.
  • Linienschiffe: Zwischen dem Boráros tér im Süden und Pünkösdfürdő im Norden verkehren zwischen Mai und September die Donauschiffe.
  • Besonderen Charme einem Budapest-Aufenthalt verleihen die Nostalgiefahrten mit Veteranenfahrzeugen. Wann welche Verkehrsmittel auf welcher Route zu welchem Preis fahren, entnehmen Sie unter www.bkk.hu/nosztalgia .

Fahrpreise:

  • Es gibt verschiedene Fahrscheintypen innerhalb des Budapester Stadtgebietes (Einzelfahrschein, Sammelfahrscheine, Umsteigetickets, Tageskarte, Touristenkarte (für 3 Tage), Wochenkarte, Wochenendfamilienkarte, Budapest Card, Fahrradpass-Aufkleber, u. s. w.)
    Ein Fahrschein gilt nur für eine Fahrt mit einem Verkehrsmittel. Fahrgäste ohne gültigen Fahrausweis müssen zusätzliche Gebühren bezahlen. Für Fahrten mit der U-Bahn muss für jede Linie eine Fahrkarte gelöst werden. Fahrgäste sollten beachten, dass sie an der Station Deák tér mit der Fahrkarte der Linie M2 nicht in die M3 umsteigen können, denn die Karte gilt nicht zur Weiterfahrt mit M3. Wenn Fahrgäste mit einem falschen Fahrausweis unterwegs sind, müssen sie bei einer Kontrolle mit Strafgeld rechnen. Fahrkarten müssen vor Fahrantritt gekauft werden, erhältlich sind sie in Tabakwarenläden, Metrostationen, am Fahrkartenautomat der größeren Stationen und bei Straßenhändlern. Die gelöste Fahrkarte muss vor oder während der Fahrt entwertet werden, Entwerter befinden sich am Eingang der jeweiligen Metrostation und bei anderen Verkehrsmitteln im Wageninneren. Nach dem Entwerten müssen die Fahrkarten bis zum Ende der Fahrt (nicht nur im Waggon, sondern auch auf dem Metrogelände, Rolltreppe, Ausgang, u. s. w.) aufbewahrt und bei Kontrolle vorgezeigt werden.
  • BKK Infopunkte und Fahrscheinautomaten
    BKK Infopunkte
    Fahrscheinautomaten und deren Standorte
  • Fahrtenplaner
  • Fahrradmitnahme in Budapest möglich in allen HÉV-Linien und in deren Schienenersatzverkehr, mit der Straßenbahn Nr. 60, (Zahnradbahn), in den Bussen Nr. 65 und 165, in den Straßenbahnen Nr. 59 und 59A, im Trolleybus Nr. 77, sowie in den Schifflinien D11, D12, D13 und D14. Jeder Fahrgast darf nur ein Fahrrad mittransportieren. Für den Fahrradtransport ist eine Fahrkarte für das Rad erforderlich.
  • Weitere Informationen zur Budapester Stadtverkehr entnehmen Sie bitte der Seite des BKK (Budapester Verkehrszentrum) bkk.hu .

Besondere Transportmittel in der Hauptstadt

  • Millenniums-Untergrundbahn (Milleniumi földalatti) M1: Die erste Untergrundbahn des europäischen Kontinents ist 100 Jahre alt, sie wurde originalgetreu restauriert und gilt als industrielles Denkmal.
  • Standseilbahn (sikló): Die 100 Meter lange Bergseilbahn fährt zur Budaer Burg vom Clark Ádám tér bis zum Szent György tér.
  • Zahnradbahn (fogaskerekű): verkehrt zwischen Vásármajor und dem Széchenyi-Berg.
  • Sessellift Drahtseilbahn (libegő): Verkehrt zwischen Zugliget und János-Berg, im Sessellift erreicht man den höchsten Punkt von Budapest.
  • Kindereisenbahn (gyermekvasút) gyermekvasut.hu : Hűvösvölgy - Széchenyi-Berg: 12 Kilometer lange, 45-Minuten-Fahrt durch die Budaer Wälder. Kinder im Alter von 10-12 Jahren versehen hier ihren Dienst.
  • Fahrrad-Kutschen (bringó-hintó): Die für 2-6 Personen geeigneten Pedalfahrzeuge können auf der Margareteninsel ausgeliehen werden und zwar am nördlichen Ende der Insel, bei "Bringó-vár" gegenüber den Hotelanlagen am Donaukai.

Verkehrseinschränkungen in Budapest

Budaer Burgviertel: nur Taxis und Personenwagen mit Sondergenehmigung dürfen im Burgviertel verkehren. Vom Széll Kálmán tér (ehem. Moszkva tér) bis zum Szent György tér fährt ein so genannter Burgbus. Margareteninsel: Man darf nur von der Árpád-Brücke bis zu den Parkplätzen der Hotelanlagen fahren. Die Buslinie 26, die zwischen Südbahnhof und Árpád-Brücke verkehrt, durchquert die Insel. Einschränkungen gelten auch für die Óbuda-Insel (ehemalige Werftinsel), Népliget (Volkspark), für bestimmte Teile der Pester Innenstadt, Városliget (Stadtwäldchen) und Római-part (Römisches Ufer).

 

Parken in Budapest

P+R:

P+R Etele tér - an der Endhaltestelle der Metrolinie M4 "Kelenföld vasútállomás"
Bewachter Parkplatz für 245 Plätze, geöffnet täglich rund um die Uhr.
Zu erreichen aus der Richtung von den Straßen Budafoki und Szerémi auf der Straße Hengermalom, Etele, Egér und links auf der Straße Olajbogyó.
GPS-Koordinaten: 47.463524, 19.024017

P+R Hűvösvölgy - an der Endhaltestelle der Straßenbahn Nr. 61
Bewachter Parkplatz mit 80 Plätzen. Geöffnet von 6 bis 22 Uhr.
GPS-Koordinaten: 47.543404, 18.963523

P+R KÖKI Terminál - an der Endstation der Metrolinie M3
Dreietagiges Parkhaus im Einkaufszentrum "KÖKI TERMINAL" in Kőbánya-Kispest mit 330 Plätzen.
Geöffnet von 6 bis 22 Uhr.
Zu erreichen von der Straße zum Flughafen Ferihegy aus beiden Richtungen, durch die Straße Vak Bottyán, rechts aus der Lehel utca.
GPS-Koordinaten: 47.463572, 19.14525

P+R Kőbánya-Kispest - an der Endstation der Metrolinie M3
Bewachter Parkplatz mit 206 Plätzen, 50 Meter entfernt von der Endstation der Metrolinie M3.
Geöffnet von 6 bis 22 Uhr.
Zu erreichen von der Straße zum FlughafenFerihegy aus beiden Richtungen, durch die Straße Vak Bottyán, rechts aus der Lehel utca.
GPS-Koordinaten: 47.464185, 19.144394

P+R Újpest–Városkapu - an der Metrolinie M3
Bewachter parkplatz mit 120 Plätzen.
Geöffnet von 6 bis 22 Uhr.
GPS-Koordinaten: 47.558195, 19.077839

P+R an den MÁV-Eisenbahnstrecken:
In den Bezirken XVII. und XXII. an den Eisenbahnstationen Rákoscsaba, Rákoscsaba-Újtelep, Rákoskert, Rákoshegy, Budafok-Háros und Budafok-Belváros befinden sich sechs P+R Parkplätze und je 20 B+R Fahrradstellplätze.
Stellplätze: Rákoscsaba 135, Rákoscsaba-Újtelep 28, Rákoskert 69, Rákoshegy 136, Budafok-Háros 62 und Budafok-Belváros 140.

Tiefgarage Rákóczi tér - im VIII. Bezirk an der Metrolinie M4 und Straßenbahn 4-6
mit 98 Plätzen an der Markthalle am Rákóczi tér
geöffnet rund um die Uhr.
GPS-Koordinaten: 47.492727, 19.071782

Busparkplätze

  • am Donauufer an der Kettenbrücke in der Unteren Uferstraße, gegenüber Széchenyi tér (ehem. Roosevelt tér)
  • V. Bezirk, 1057 Budapest, Pesti Alsó rakpart
  • VI. Bezirk, Westend Busparkplatz, 1063 Budapest, Váci út 1-3., Nahe Westbahnhof (Nyugati pu.)

Wegen Rekonstruktionsarbeiten im Budaer Burgviertel vom 1. Juni bis 31. Oktober 2016 wird die Einfahrt der Touristenbusse ins Burgviertel (vom Dísz tér bis Döbrentei tér) und das Parken eingeschränkt. Ein Dispatcher- und Informationsdienst wird täglich ab 7 bis 19 Uhr zur Verfügung stehen, informieren und koordinieren. Mehr Infos über die neue Regelung im Burgviertel . Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen einen angenehmen Aufenthalt in Budapest.

Parken im Budapester Burgviertel
Parkplätze im Burgviertel (auch für Busse)
Parkzonen und Gebüren im Burgviertel   

Hotels mit Busparklatz

Parkplätze für Touristenbusse in Budapest

Parkhäuser in der Hauptstadt

Parkplätze und Garagen in Budapest bei Starpark    
Sieben Parkhäuser in der Budapester Innenstadt bei EZ Parkolóházak

Taxi

In Ungarn dürfen nur Taxis mit dem amtlichen gelben Kennzeichen und mit Taxameter (mit Quittung) Fahrgäste befördern. Budapester Taxiunternehmen:
Budataxi: +36-1-+36-1-233-3333, City Taxi: +36-1-211-1111,
Főtaxi: +36-1-222-2222, Rádiótaxi: +36-1-377-7777,
Tele5 taxi: +36-1-355-5555, 6x6 Taxi: +36-1-266-6666,
Taxi2000: 200-0000

Am Budapester Flughafen ist FŐTAXI zugelassen fotaxi.hu . Siehe noch unter bud.hu .

Autovermietung

Budapest: Air Luck GmbH, Tel.: +36-1355-9692, AGO/AVIS, GmbH Tel.: +36-1318-4240, Americana Rent a car, Tel.: +36-1 320-8287, Alfa International GmbH, Tel.: +36-1318-1585, Budapest Dollar GmbH, Tel.: +36-1 317-2134, Budget Hungary GmbH, Tel.: +36-1 214-0420, Denzel-Europcar GmbH, Tel.: +36-1 313-0207, Eurent GmbH, Tel.: +36-1 204-2995, Fox Autorent, Tel.: +36-1 382-9000, Főtaxi Zrt.., Tel.: +36-1 210-1377, Inka Rent a Car GmbH, Tel.: +36-1 317-2150, LRI Airport Rent a Car ,Tel.: +36-1 296-7170, Mercur/Hertz Rent a car GmbH, Tel.: +36-1 266-4344, Walltrade GmbH, Tel.: +36-1 349-2276
Weitere Städte: Siófok, GAS-CAR GmbH, Tel.: +36- 84/312-311/15641, Szeged, ISA Rent a Car, Tel: +36-62/431-577

BudapestCard

Kostenlos mit der BudapestCard mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln durch Budapest und viele Vergünstigungen. Informationen unter 

budapest-card.com

budapestinfo.hu und

bkk.hu .

 

Reise von Behinderten (Rollstuhlfahrer, Hublift an Bahnhöfen, Service, Bestellung, Ermäßigungen, etc.)

Metro
Die M4 ist barrierefrei – Lift in allen Haltestellen der Linie M4 vorhanden.
Die Untergrundbahn M1 ist nicht barrierefrei.
Die barrierefreien Haltestellen der Linie M2 sind: Örs vezér tere (barriefereier Bahnsteig), Pillangó utca (Lift) und Puskás Ferenc Stadion (Lift) sind barrierefrei.
Auf der Linie M3 ist lediglich die Endstation Kőbánya-Kispest barrierefrei.

Auf jeder Trolleybuslinie verkehren regelmäßig Niederflurbusse. Wann und welche, entnehmen Sie bitte dem Fahrplan. Die Niederflurbusse im Fahrplan sind unterstrichen.

Mehr als die Hälfte der Bussen sind Niederflurbusse, so ist 97% der Budapester Buslinien teilweise oder voll barrierefrei. Die Linien 23E, 39, 85E, 100, 121, 225 und 251 sind nicht barrierefrei.

Die Straßenbahnlinien 4 und 6 fahren Niederflurstraßenbahnen Typ Combino. Außer der Haltestelle Boráros tér verfügen alle über barrierefreien Bahnsteig. In den Wagen kann man den Rollstuhl befestigen.

Die Anlegestellen der Budapester D-Schiffe sind nicht alle barrierefrei. Barrierfreie Schiffhaltestellen der Linien D11, D12 und D13 sind: Haller utca, Várkert Bazár, Jászai Mari tér, Népfürdő utca, Újpest und Árpád út. Ebenso barrierefrei sind die Anlegestellen Boráros tér H, Petőfi tér (Erzsébet híd), Szent Gellért tér M und Batthyány tér M+H, nicht aber die Zebrastreifen und Treppen. Die Fähre D4 zwischen Soroksár, Molnár-sziget und Csepel-Királyerdő ist barrierefrei. Die Mitarbeiter auf dem Schiff kommen gern zu Ihrer Hilfe. Vorsicht: bei erhöhtem Wasserpegel ändert sich der Winkel der Rampe! Nicht alle Schiffe sind barrierefrei. Kundendienst Telefonnummer +36 1 3 255 255.

Die HÉV-Linien (Ausflug nach Szentendre, Gödöllő, etc.) sind nicht barrierefrei.

mavcsoport.hu/de/mav-start/inlandsreisen/reisen-von-behinderten

Anmeldeformular für Reise von Behinderten

Behinderte in Budapest mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Reiseplaner für Budapester Transportmittel

BKK Fahrpläne

Behindertenverein in Ungarn