Budapest im Trend - noch mehr Flugverbindungen

Budapest stets weiter im Trend: Noch mehr Flugverbindungen in die Metropole an der Donau in der Wintersaison

Budapest Fans können in der Wintersaison in vielen deutschen Städten auf noch mehr Flugverbindungen, bessere Abflugzeiten und sogar günstigere Preise für Reisen in die Trendmetropole an der Donau zurückgreifen.

Air Berlin setzt mit drei täglichen Flugverbindungen von Berlin direkt nach Budapest auch im Winterflugplan auf die Perle an der Donau. Die günstigen Abflugzeiten – 8:35, 17:10 und 21:30 Uhr – sind ideal nicht nur für Geschäftsreisende, sondern auch für Städteurlauber.

Easyjet fliegt auch schon längere Zeit täglich nach Budapest.

Eurowings fliegt ab Stuttgart, Köln, Düsseldorf und Hamburg nach Budapest.

Ganz neu bietet Ryanair täglich Direktflüge ab Nürnberg und Berlin-Schönefeld nach Budapest. Tickets werden sogar schon ab 9,99 Euro angeboten. Auch die Abflugzeiten von Nürnberg nach Budapest sind sehr günstig: die Maschinen starten um 20:35 Uhr. Anderthalb Stunden später - um 22:05 Uhr - ist man bereits in der ungarischen Hauptstadt. Auch der Rückflug ist ideal für Städte- oder Businesstrips, weil man den ganzen Tag in Budapest nutzt und erst um 22:30 Uhr nach Nürnberg zurückfliegt. Ab Berlin-Schönefeld nach Budapest starten die Flüge starten um 6:50 Uhr früh und landen um 8:12 Uhr in Budapest. Der Tag kann in der ungarischen Hauptstadt beginnen.

Wizz Air bringt Fluggäste ab Dortmund, Karlsruhe/Baden-Baden, Frankfurt-Hahn und ab dem Frühjahr auch von Hannover in die ungarische Metropole. Ab dem 10. April 2017 starten die WIZZ Air Maschinen in Hannover montags, mittwochs, freitags und sonntags nachmittags um 15:35 Uhr und landen um 17:15 Uhr in der ungarischen Hauptstadt. Zurück geht es mittags um 13:25 Uhr.

Lufthansa fliegt fünf Mal täglich Direktflüge von Frankfurt, vier Mal pro Tag von München und zwei Mal täglich von Düsseldorf in die ungarische Metropole.

Die Direktorin des Ungarischen Tourismusamts Csilla Mezősi freut sich: „Ein weiterer Beweis, dass Budapest mit ihrem hippen Mix aus traditionsreicher Eleganz und innovativer Gegenwartskultur absolut im Trend liegt. Ob angesagte Ruinenkneipen im Jüdischen Viertel, ein Stadtrundgang mit dem atemberaubenden Panorama von der Donau oder vom Hügel des Burgviertels aus, ein Wellness-Erlebnis in einem der zahlreichen historischen Thermalbäder oder ein Ausflug in die Berge für die ganze Familie mit der Kindereisenbahn – Budapest hat viele Facetten und ist besonders stimmungsvoll in der Weihnachtszeit."