Kur und Wellness Pannonien

Bäder in Pannonien:

Das bekannteste Heilbad der Region ist Harkány, dessen Wasser den höchsten Mineralstoffgehalt zu bieten hat. Das weitläufig angelegte Heil- und Schwimmbad, dessen Ursprünge auf die 20er-Jahre des 19. Jahrhunderts zurückgehen, liegt in einem 13,5 ha großen Park mitten im Zentrum der Stadt. Es ist ganzjährig geöffnet und bietet neben zwei Heil- und Thermalbecken, Jacuzzi und Sauna auch ein Hallenschwimmbad, fünf Freibäder mit Riesenrutsche, Spielplätze und Restaurants.
Im Städtchen Nagyatád am Fuße des Südhanges des Marcali-Rückens findet man das von einer Grünanlage umgebene Heil- und Freibad.

Im Nordwesten Ungarns befindet sich das sehr beliebte Bad von Mosonmagyaróvár. Das mittelalterliche Marktstädtchen liegt im Natur- und Landschaftsschutzgebiet der Großen Schüttinsel - der Geheimtipp für Naturfreunde, Wanderer, Radfahrer, Reiter und Angler.

Kürzlich wurde das Bad von Győr rekonstruiert und wieder eröffnet. Die Altstadt von Győr ist Ungarns einzigartiges Barockjuwel mit der größten Dichte an historischen Baudenkmälern neben Budapest.

Folgt man der Thermenlinie nach Süden trifft man auf das ruhige Kurstädtchen Balf, das im Gebiet des Nationalparks Neusiedler See liegt.

Weiter in Richtung Balaton erreicht man Bük, einen der beliebtesten Badeorte Westungarns mit 40 Jahren Badetradition. Das riesige Areal des Heil- und Schwimmbades wurde komplett erneuert und erweitert, Golfspieler können ihre Fertigkeiten auf einem 18-Loch-Championship-Course unter Beweis stellen. Das Dienstleistungsangebot des riesigen, 1962 eröffneten Badekomplexes ist sehr umfangreich. Nach der abgeschlossenen Renovierung erwartet ein modernes Bade-, Kur- und Wellnesszentrum den Gast. Abwechslung und Badespaß bieten die Erlebnisbecken mit Sprudel- und Strömungsbereichen und viele andere Attraktionen. Die vier überdachten Heilwasserbecken sind ganzjährig geöffnet.

Zwischen Bük und Hévíz liegt das Heil- und Wellnessbad Sárvár. Der neueste Bäderkomplex Ungarns wird den Anforderungen aller Generationen gerecht und erwartet die Gäste mit über 3 600 m² Wasserfläche, einem Kurzentrum, gesundheitsfördernden Dienstleistungen und Rekreationsservices. In der mit modernster Technik ausgestatteten Einrichtung soll besonders der Wellnesscharakter mit Saunalandschaft, Kneippbecken, Sport- und Fitnessmöglichkeiten, Beautyeinrichtungen etc. akzentuiert werden. Neben den traditionellen Kurgästen finden auch Familien, Jugendliche und Kinder Erholung bzw. Freizeitvergnügen. Sárvár ist bekannt für sein „seidenweiches Wasser", das die Haut geschmeidig und glatt macht. Schon Ludwig III. schätzte die Wirkung des sanften Heilwassers der 35-44° C warmen Quelle. Das Bad befindet sich in der Nähe des historischen Arboretums, gegenüber der Renaissance-Burg der Familie Nádasdy.

Im Südwesten Ungarns, am Dreiländereck Ungarn, Österreich und Slowenien, liegt der Badeort Lenti, ein idealer Ort für Ruhe und Erholung Suchende. Das 1978 eröffnete Bad bietet Thermal-, Frei- und Hallenschwimmbecken sowie erstklassige therapeutische Einrichtungen. In Lenti haben bioenergetische Untersuchungen ergeben, dass entlang der Sankt-Georg-Linien Erdstrahlungen vorkommen, die weltweit einmalig sind und positiv bzw. heilend auf den menschlichen Organismus wirken. Basierend auf diesen heilkräftigen Strahlen wurde der Energiepark Sankt Georg als neueste Attraktion im Frühjahr 2003 eröffnet.

Kur- und/oder Wellnesshotels

Bükfürdő:
Danubius Thermal&Sport Hotel Bük****
Hotel Caramell****
Hunguest Hotel Répce Gold****
Hunguest Hotel Répce***superior
Corvinus Bük Hotel***
Piroska Hotel***
Radisson SAS Birdland Golf Resort & Spa Hotel*****

Mosonmagyaróvár:
Thermal Hotel***
Thermal Hotel Aqua***

Röjtökmuzsaj:
Szidónia Schlosshotel****

Sárvár:
Danubius Thermal Sárvár****
Platán Hotel Restaurant***
Aqua Hotel***

Sopron:
Bio-Sport Hotel Lővér****

Bikal:
Puchner Schlosshotel****

Harkány:
Hotel Agro***
Hotel Dráva*** drava@mecsektours.hu
Hotel Xavin*** Tel./Fax: +36/72/479-399

Hőgyész:
Graf Apponyi Schlosshotel****

Links:

Kuren in Ungarn