Willkommen im Jägerparadies Ungarn

Als eines der attraktivsten Jagdreiseziele Europas ist Ungarn bereits zum zweiten Mal Partnerland der Messe JAGD & HUND in Dortmund. Vom 29. Januar bis zum 3. Februar 2013 freuen sich am ungarischen Gemeinschaftsstand 7.E52 in der Halle 7 insgesamt 15 Aussteller auf Ihren Besuch. Sie repräsentieren die 22 staatlichen Forstwirtschaften des Landes, die jede für sich ausgezeichnete Bedingungen zur Einzel- sowie zur Gesellschaftsjagd bieten.

Waidmanns Heil!

Wer in Ungarn auf die Jagd geht, setzt die jahrhundertealte Tradition vieler europäischer Adliger, Könige und Kaiser fort. So liebten es zum Beispiel die leidenschaftlichen Jäger Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, und der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II., hier dem Wild nachzuspüren. Und das sehr erfolgreich, schließlich verfügte Ungarn schon damals über einen außerordentlich reichen Wildstand. Heute können in den insgesamt 22 staatlichen Forstwirtschaften unter anderem Rothirsche, Damhirsche, Wildschweine, Mufflons und Rehe geschossen werden – aber natürlich auch Hasen, Fasane, Rebhühner, Saatgänse, Blässgänse, Stockenten. Da jede Forstwirtschaft zwischen 40 und 120 Hektar zusammenhängende Fläche verwaltet und seit jeher auf eine nachhaltige Entwicklung geachtet wird, steht dem Wild Tieren ausreichend hochwertiger Lebensraum zur Verfügung.
mehr lesen